Mein Shop bei Google auf Platz 1 – Wie schaffe ich das ?

Wer einen Shop im Internet hat und bei Google auf dem ersten Platz landet, kann sich über einen sehr guten Cashflow freuen. Jeden Tag suchen Menschen nach bestimmten Produkten und Orten, wo man diese kaufen kann. Wenn man bei diesem Suchanfragen nun ganz oben landet, verdient man richtig gutes Geld daran. Wir wollen uns heute also anschauen, wie das funktioniert.

Erstelle den bestmöglichen Shop

Zu aller Anfang ist es enorm wichtig, dass man den bestmöglichen Shop erstellt. Vom Design her sollte er extrem ansprechend und modern sein, das Sortiment sollte gut sein und Produktseiten sowie Suchmenüs bestens organisiert. Nicht nur ist die Bedienbarkeit also von höchster Bedeutung, sondern auch die Produkte und einfach wie diese dargestellt werden. Erst wenn man einen erstklassigen Online-Shop hat kann man damit rechnen, auf dem ersten Platz zu landen. Mit einem schlechten Shop funktioniert das auf keinen Fall.

Recherche: Welche Suchbegriffe sind wichtig?

Wer anschließend auf höheren Ranks landen möchte und mehr Traffic generieren will, sollte man sich die richtigen Suchbegriffe durch eine Recherche aussuchen. Verkauft man beispielsweise Aquarien und alles Zubehör drum herum, so sollte man nun die Suchbegriffe suchen, die eine Konkurrenz haben, mit der man konkurrieren kann und die dennoch genug Traffic haben. Man sollte also Keyword wie die folgenden suchen:

  • Aquarium kaufen
  • Aquarium 50 cm x 50 cm kaufen
  • Wasserfilter für Aquarium kaufen
  • Goldfische online kaufen

Derartige Suchbegriffe könnten nun Interessenten bei Google eingeben. Man sollte also erstmal schauen, wie die Konkurrenz ist. Sind die ersten fünf Plätze bei Google mit extrem starken Seiten belegt, so kann man vergessen, gegen diese zu konkurrieren, wenn man eine kleine Seite hat. Anschließend sollte man sich auch anschauen, ob genug Traffic auf das Keyword entfällt, sodass es sich lohnt.

Die eigene Seite auf die Suchbegriffe optimieren

Wer nun Keywords gefunden hat, von denen man sich guten Traffic verspricht, so muss man Seiten auf der eigenen Webseite erstellen und diese auch diese Suchbegriffe optimieren. Ziel ist es, dass eben diese Seite beim ersten Platz bei Google angezeigt wird, wenn ein Interessent nach den entsprechenden Keywords sucht. Es gibt zahlreiche Tools und Guides dazu, wie man Beiträge und Seiten auf bestimmte Keywords optimiert. Damit man am Ende nicht vergisst, kann man diese Checkliste für Google Platz 1 verwenden.

Backlinks sammeln ist von höchster Bedeutung

Danach ist es für den eigenen Shop enorm wichtig, dass man möglichst viele und starke Backlinks sammelt. Bei Backlinks handelt es sich um Links, die auf anderen Seiten platziert werden und die auf die eigene Seite verweisen. Google verfügt über sogenannte Crawler, die das Internet durchsuchen und von Link zu Link springen. Landen diese Crawler durch möglichst viele Links von möglichst starken Seiten auf der eigenen Seite, so bewerten die die eigene Seite immer besser. Man sollte also bestenfalls Kooperationen mit anderen Shops, Magazinen und weiteren Webseiten anstellen, damit sie alle einen Link für die eigene Seite einbauen. Die Backlinks machen laut so einige Experten 50 % der Bewertung bei Google aus.

Viel Traffic bedeutet hoher Rank

Ansonsten kann man es auch noch auf Platz 1 schaffen, wenn man auf andere Wege dafür sorgt, dass extrem viel Traffic auch die eigene Seite entfällt. Hat man einen sehr starken Social Media Account und ein Großteil der Besucher kommt von diesem auf die eigene Seite, so bemerkt das Google selbstverständlich auch und rankt die Seite dementsprechend höher ein. Man kann also Suchmaschinenoptimierung betreiben, indem man auf andere Wege möglichst viel Traffic auf die Seite lenkt.

Fazit

Mit dem eigenen Shop auf Platz 1 bei Google zu landen ist extrem schwer, aber möglich. Indem man die richtige Suchmaschinenoptimierung betreibt und insbesondere mit anderen Shops und dergleichen kooperiert, schafft man es, auf immer höhere Ranks zu klettern.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.