Gesundheit,  Kosmetik

Wissenswertes über Arganöl – Arganöl Erfahrungen

Hallo liebe Leser,
in letzter zeit habe ich immer wieder mal von Arganöl gelesen. Das hat mich inspiriert mal einiges Wissenswertes über Arganöl für den Blog zu recherchieren.

Wenn ihr dem noch was hinzufügen und über eure Arganöl Erfahrungen berichten möchtet dann fühl euch frei am Ende einen Kommentar zu posten.

Nun geht es los 🙂

Arganöl Herkunft und Herstellung

Noch vor ca 20 Jahren war dieses seltene und besonders wertvolle Öl im deutschsprachigen Raum kaum bekannt. Es gehört zu den teuersten Speiseölen auf dem Markt.
Die Arganbäume, an denen die pflaumengrossen Früchte wachsen, befinden sich in Marokko, Nur dort wächst der Baum. Ihn in anderen Ländern anzubauen schlägt meist fehl.
In den Früchten befinden sich extrem harte Nüsse, diese enthalten die Samen aus denen dann das beliebte Arganöl durch zwei verschiedene Verfahren gepresst wird.
Dies ist einmal die traditionelle Handpressung, und zum anderen die effektivere semi – industrielle Pressung
Qualitativ erzeugen beide Verfahren die gleiche gute Qualität.

Ich habe im Youtube Kanal von MrMarokko2011 eine Dokumentation des Fernsehsenders Arte gefunden
Die Dokumentation gibt einen Einblick in das Leben der Berberfrauen im Südwesten Marokkos, verfolgt die verschiedenen Etappen der Herstellung des von ihnen gewonnenen Arganöls und zeigt sowohl die manuelle Fertigung als auch die industrielle Erzeugung

Inhaltsstoffe und Wirkung

Arganöl enthält einen hohen Anteil an wertvollem Vitamin E. Dieses wirkt im menschlichen Organismus antioxidativ.
Belegt wurde es durch langjährige wissenschaftliche Studien.
Vitam E bewirkt, daß freie Radikale im Körper gefangen werden und damit unterstützend gegen Herz-Kreislauf Krankheiten, Krebs und Alterungsprozessen wirken.
Zusätzlich sind Phytosterine in großen Teilen vorhanden. Zugehörig zur Gruppe der Membranlipiden, sind sie wichtige Bausteine der Zellmembran.
Phytosterine senken nachweislich das Risiko zu hoher Cholesterinwerte.

Eine Besonderheit des Arganöls ist es, das es zwei unterschiedliche Typen von Phytosterinen enthält.
Laut Aussage des Heidelberger Instituts für Krebsforschung, kann diese Eigenschaft sehr positiv in der Krebsbekämpfung genutzt werden,da es Tumorwachstum verlangsamen kann.

Nutzung des Arganöl/Anwendungsbeispiele

Es ist in sehr vielen, unzähligen Anwendungsgebieten vorhanden
Wie zum Beispiel

Arganöl für Haut und Gesicht

Hier wirkt es straffend, antibakteriell, zellerneuernd und desinfizierend. Es findet somit ebenfalls Anwendung bei trockener, gereizter Haut. Arganöl reduziert die tägliche Talgproduktion und beugt damit Unreinheiten der Gesichtshaut vor.
Auch gegen Cellulite, kleine Narben und Fältchen kann es Abhilfe schaffen.
Es kann pur aufgetragen werden oder in Form von speziell entwickelten Cremes.
Der hohe Vitamin E Gehalt sorgt sogar für Lichtschutzfaktor 3.

Arganöl für die Haare

Es führt, trockenen, spröden und brüchigen Haar Feuchtigkeit zu und schließt diese dann ein.
Dadurch wirken die Haare glänzend und gesund.
Der hohe Anteil an Vitamin E sorgt für eine Stärkung der Haarwurzel, wodurch Haarausfall gemindert werden kann.
Es gibt vielfältige Anwendungsmöglichkeiten.
Die einfachste ist hier wohl das einmassieren des Öls in das nasse Haar und Kopfhaut, dann mit einem Handtuch einwickeln und gute 30 Minuten wirken lassen. Das Haar wird anschließend mit handwarmen Wasser und schonenden Shampoo gewaschen und ausgespült.

Arganöl für Hände und Nägel

Mit Hilfe des Arganöls lässt sich hoch ansteckender Nagelpilz im Anfangsstadium effektvoll bekämpfen und austherapieren. Hierbei dringt das aufgetragene Öl in den Nagel ein und tötet den Pilz ab.
Sollte dies nicht nach kurzer Zeit funktionieren ist es ratsam einen Arzt aufzusuchen.

Arganöl als Zahnpflege

Das Öl ist Bestandteil einiger, im Handel erhältlichen, speziellen Zahncremes.
Es dringt tief in das Zahnfleisch ein und unterstützt damit die Regeneration nach Entzündungen.
Empfehlenswert ist es für Menschen die sehr naturbewusst leben möchten.

Abnehmen mit Arganöl

Es wirkt bei Einnahme appetitzügelnd und ist daher in Kombination mit Sport und gesunder Ernährung ein weiterer Faktor, der beim abnehmen helfen kann.

Arganöl bei Schuppenflechte und Neurodermitis

Studien belegen dass durch die Inhaltsstoffe des Arganöls die Haut besser durchblutet wird, sowie eine höhere Speicherung an Feuchtigkeit möglich ist.
Dadurch kann sich die von der Krankheit strapazierte Haut schneller regenerieren.
Viele Menschen berichten das bereits nach kurzer Zeit Linderung bei dem extremen Juckreiz eintritt. Arganöl wirkt entzündungshemmend und stärkt das Immunsystem.

Bio Arganöl kaufen

Arganöl kann man zurzeit in vielen Shops kaufen. Ich stelle euch hier ein Arganöl kurz vor das es bei Amazon zu kaufen gibt.

Werbung: Dieses Bio Arganöl könnt ihr bei Amazon kaufen.

Das Bio Arganöl wir beworben mit der Aussage „Der VERGLEICHSSIEGER in der Kategorie „Gesichtsöle“ bei vergleich.org 02/2017″
Allerdings kann man aktuell die Aussage nicht auf der Webseite vergleich.org betätigen.
Vielleicht frage ich mal bei vergleich.org nach was es mit dem Vergleichssieger aufsich hat.

Zumindest liest es sich schon mal schön bei Amazon.

  • Wie sind eure Erfahrungen mit dem Vergleichssieger Bio Arganöl?
  • Wisst ihr vielleicht mehr zu diesem Vergleich zu dem ich nichts im Internet finden kann?
  • Welches Arganöl könnt ihr empfehlen?

Fazit

Das Arganöl ist sehr vielfältig einsetzbar und erzielt gute Heilungsergebnisse. Es findet sich im homöopathischen Bereich wieder und wird dort schon seit Jahrtausenden im Ursprungsland genutzt.
Erhältlich ist es überwiegend in Apotheken, Online Handel und gut sortierten Einzelhandels Märkten.
Aufgrund seiner Seltenheit ist es preislich sehr hoch angesiedelt. Hier liegen wir bei ca. 70 Euro pro Liter.
Beim Kauf auf die Reinheit und Herkunft zu achten ist empfehlenswert da es bereits einiges an Mischölen mit minderwertiger Qualität gibt.

Erfahrungen mit Arganöl

Oben hab eich nun einiges hoffentlich Wissenswertes über Arganöl zusammentragen können.
Nun lade ich euch ein über eure Arganöl Erfahrungen zu berichten.

Hier schon mal ein paar Fragen die ich interessant finde.
Oben im Beitrag habe ich ja nur das von mir recherchierte wiedergegeben.
Aber ob es wirklich so ist können nur Nutzer berichten die Erfahrungen mit Arganöl und deren Anwendungsgebiete gemacht haben.

  • Wofür habt ihr Arganöl eingesetzt?
  • Für was ist Arganöl alles sonst noch gut?
  • Was ist Arganöl und wie wirkt es?
  • Ist Arganöl für die Haut wirklich gut? Postet eure Erfahrungen?
  • Wie wendet ihr Arganöl an?
  • Kann man Arganöl wirklich auch bei Schuppenflechte und Neurodermitis problemlos nutzen?
  • Habt ihr Erfahrungen mit Arganöl bei der Zahnpflege

Ich freue mich auf Eure Erfahrungsberichte und Antworten auch die sicherlich noch vielen Fragen.

Liebe Grüße

Tom von DTE3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.