Essen und trinken

Wie man sich die türkische Küche ins Haus holt

Sehr viele Deutsche empfinden die türkische Küche als eine der leckersten dieser Welt. Einzigartige Rezepte und Gewürze sind unter anderem dafür verantwortlich. Als Deutscher ist es jedoch eine ordentliche Hürde, richtig gutes türkisches Essen zu zaubern. Darum wollen wir uns die Basics zu diesem Thema anschauen.

 

Echte türkische Rezepte sind wichtig

Am wichtigsten ist, dass man sich echte türkische Rezepte zulegt. Man sollte auf jeden Fall darauf achten, dass kein deutscher Autor oder ein Autor aus einem anderen Land die Rezepte angefertigt hat. Man kann entweder zu einem bekannten Türken gehen und fragen, ob dieser nicht einige Rezepte da hat. Ansonsten muss man im Internet einfach die passende Recherche betreiben, gute Quellen sind die folgenden:

  • Türkische Rezeptseiten
  • Chefkoch
  • Rezeptbücher von türkischen Autoren
  • YouTube
  • instagram

 

Der türkische Laden im Dorf regelt

Anschließend ist wichtig, dass man sich originale türkische Zutaten holt, insbesondere was die Gewürze anbelangt. Tatsächlich hat man nun die meisten gängigen türkischen Lebens- und Nahrungsmittel direkt im türkischen Laden im Ort vorhanden. So gut wie jeder kleine Ort in Deutschland verfügt über einen oder mehrere türkische Läden. Wenn man diesen besucht, wird man gegebenenfalls nicht jedes Produkt nachvollziehen können, da die meisten Aufschriften auf türkisch sind. Dennoch wird man hier authentische Zutaten finden.

Es handelt sich um eine Handwerkskunst

Die deutsche Küche ist eine Handwerkskunst für sich, ebenso wie es die türkische ist. So sollte man anfangs nicht direkt erwarten, dass man beste Ergebnisse zaubert. Man muss erst ein wenig in die Kultur hineinfinden und sich an die Geschmäcker richtig gewöhnen. Erst dann wird man dazu fähig sein, richtig gutes türkisches Essen zu zaubern.

Lernen, lernen, lernen

Wer nun ein professionelles Niveau erreichen will, muss zwangsläufig lernen. Man sollte viel über die Gewürze der Türkei lernen, ebenso wie über die ganzen anderen Zutaten. So verwendet man dortzulande ganz andere Käsesorten wie bei uns. Indem man sich möglichst viel Wissen zu den ganzen Zutaten aneignet, kann man selbst die besten Ergebnisse erzielen.

Fazit

Türkisches Essen zu kochen lohnt sich, wenn man den Geschmack mag. Man muss jedenfalls einiges lernen, bis man richtig authentisches türkisches Essen zaubern kann. Dafür lohnt sich diese Reise jedoch, da die türkische Küche tatsächlich viel parat hält.

Was haltet ihr von der türkischen Küche?

Was haltet ihr von türkischem Essen? Geht ihr gerne in entsprechende Restaurants? Welche Mahlzeiten feiert ihr am meisten? Teilt uns eure Anregungen liebend gerne in den Kommentaren mit.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.